Unsere Botschafter:

„ Kurz gesagt, es war die bisher schönste Wanderung, die wir in diesem Jahr gemacht haben! "

Lese HIER, was unsere begeisterten Wanderer über den Pfad erzählen und wie auch Du ein Bergmähwiesen-Botschafter werden kannst.

Veranstaltungsankündigung: Geführte Wanderung auf dem Bergmähwiesen-Pfad im Vogelsberg

Der Bergmähwiesen-Pfad in Grebenhain-Herchenhain führt Sie mitten durch einen der wertvollsten Naturräume in Mitteleuropa und verwöhnt Sie mit spektakulären Fernblicken. Entdecken Sie den Pfad bei einer von zwei geführten Wanderungen der Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ in Kooperation mit dem Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg am 29. September 2022 anlässlich des 7. Hessischen Tags der Nachhaltigkeit. Erfahren Sie, was die Bergmähwiesen im Vogelsberg zu einem besonderen Hotspot der Biodiversität macht und warum die Erhaltung der Artenvielfalt von den Bewirtschafter*innen abhängig ist.

 

Wann:  29. September 2022

10-12 Uhr Botanische Wanderung mit Susanne Greb, Geoparkführerin und Botschafterin des Naturpark Vulkanregion Vogelsberg.

 

14-16 Uhr Botanische Wanderung mit Klaas Rüggeberg, stellvertretender Projektleiter des Naturschutzgroßprojekts Vogelsberg

 

Wo:  Parkplatz an der Bushaltestelle ‚Grebenhain-Herchenhain‘ in 36355 Grebenhain

(GPS Koordinaten: 50.479202, 9.268872)

 

Route: 4,7 Kilometer, 110 Höhenmeter, 1,5 Stunden Laufzeit

 

Melden Sie sich bis zum 23. September an unter info@bergmaehwiesen.de. Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenfrei.

 

Tagesausflug : Der Bergmähwiesen-Pfad bei Herchenhain im Vogelsberg

 

Der Bergmähwiesenpfad bei Herchenhain/Grebenhain im Vogelsberg führt als 9 km langer Rundweg durch die einzigartige Natur der Bergmähwiesen. Die große Vielfalt an Blumen, Kräutern, Gräsern, seltenen Vögel und eine Vielzahl an Schmetterlingen macht diesen Naturraum in Hessen und Mitteleuropa so einzigartig. Mehr Infos zum Pfad gibt es HIER.

 

Ein Ausflug in Hessen, mit dem Sie nebenbei noch Gutes tun:

5 Euro pro Wanderer an die Bewirtschafter

Bergmähwiesen gehören zu den stark gefährdeten Lebensräumen und stehen daher unter besonderem Schutz. Vogelsberger Landwirte erhalten mit ihrer Arbeit die Bergmähwiesen, sie sind Landschaftspfleger und wertvolle Naturschützer. Mit den Bergmähwiesen erzielen die Bauern allerdings nur ein sehr geringes Einkommen. Deshalb engagiert sich die Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ von Hassia, Schwälbchen und REWE seit Jahren für den Erhalt der Bergmähwiesen und initiierte die Entstehung des Pfads. Pro Wanderer (Nachweis mit Stanzkarte) spendet die Initiative 5 Euro an die Bewirtschafter. Helfen auch Sie, indem Sie wandern, mehr Infos zu dieser Aktion HIER.

 

Im Jahr 2021 wurden 3.800 Euro über die Aktion erwandert. Über 700 Wanderer beteiligten sich an der Aktion und unterstützten damit die wichtige Arbeit der Bewirtschafter zur Erhaltung der Bergmähwiesen. Die Spende wurde am 26. Juni 2022 im Rahmen des Bergmähwiesen-Fests in Ulrichstein-Feldkrücken an die Gewinner*innen der 4. Bergmähwiesen-Meisterschaft überreicht. Frau Wiebke Büschel vom Hessischen Umweltministerium und andere Vertreter*innen des Regierungspräsidiums Gießen, der Stadt Ulrichstein, des Vogelsbergkreises und der Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ ehrten die Gewinner*innen der Meisterschaften mit Gewinnerurkunden und Siegerpreisen.