Pressemeldung

 

Botschafter für den Bergmähwiesenpfad im Vogelsberg

 

Fans des Bergmähwiesenpfads an der Herchenhainer Höhe machen mit „Selfies“ auf die artenreichen Bergmähwiesen im Vogelsberg aufmerksam.

 

15. April 2019 – Die neue Wandersaison im Vogelsberg startet mit einer Mitmach-Aktion am Bergmähwiesenpfad an der Herchenhainer Höhe, die von der Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ von REWE, Hassia und Schwälbchen initiiert wurde. Wanderbegeisterte können ab sofort zu Botschafterinnen und Botschaftern für einen der artenreichsten Naturräume in Hessen werden, indem sie so vielen Menschen wie möglich vom Bergmähwiesenpfad erzählen. Beweis für das Botschafter-Versprechen ist ein Foto vor dem neuen „Selfie Spot“ auf dem Pfad. Als Dankeschön für ihr Engagement erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde und ein Tütchen mit Gräser- und Kräutersamen („Wiesendrusch“), von einer Bergmähwiese im Vogelsberg.

 

„Im vergangenen Jahr kehrten immer wieder Wanderer des Bergmähwiesenpfades mit Freunden zurück“, sagt Sebastian Stang, Bürgermeister der Gemeinde Grebenhain und gemeinsam mit der Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ Mitinitiator des Pfads. „Diesen Effekt möchten wir jetzt nutzen, um den Wanderweg und seine einzigartige Pflanzenvielfalt bekannter zu machen.  Je mehr Fans des Bergmähwiesenpfades von ihren Ausflügen berichten, desto mehr neue Wanderer kommen in den Vogelsberg.“

Bergmähwiesenpfad-Begeisterte können sich jetzt deshalb mit ihrem „Selfie“ und einem kleinen Statement darüber, was die Bergmähwiesen für sie so besonders macht, beim Projektbüro der Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ als Botschafterin oder Botschafter melden. Die Fotos und Statements werden auf der Website https://bergmaehwiesen.de/botschafter.html veröffentlicht. Die Werbung für den Bergmähwiesenpfad kann sowohl im persönlichen Gespräch mit Freunden als auch durch Beiträge in sozialen Netzwerken stattfinden. Jede Idee, die mehr Wanderer auf den Bergmähwiesenpfad bringt, ist willkommen.

 

Wandern für den guten Zweck

 

Die Botschafter-Aktion hat nicht nur einen idealistischen Wert, sondern unterstützt vor allem die Menschen, die sich um die Bergmähwiesen im Vogelsberg kümmern und diese bewirtschaften. Denn für jeden Wanderer, der den Bergmähwiesenpfad komplett abwandert (nachzuweisen per Stanzkarte, erhältlich an den Startpunkten des Pfades) spendet die Nachhaltigkeitsinitiative „Nähe ist gut“ 14 Euro an die Bergmähwiesen-Bewirtschafter. Für die Bergmähwiesen ist der Mensch sowohl als Landnutzer als auch als Naturschützer wichtig. Beendet der Mensch die Bewirtschaftung, so verschwindet auch diese einzigartige Natur. Ohne Pflege würden die Flächen verbuschen, verbrachen und schließlich durchsetzungsstarke Pflanzen schwächere Pflanzen verdrängen.

Die Botschafterinnen und Botschafter machen sich mit der Aktion für den guten Zweck stark, unterstützen die Landwirtschaft im Vogelsbergkreis und tragen damit zum Erhalt dieses besonderen Naturraums bei.

 

Die Bergmähwiesen als besonders schützenswerter Naturraum

 

Die Bergmähwiesen im Vogelsberg bestechen durch ihre einzigartig große Artenvielfalt. Auf einer Fläche von 25 Quadratmetern kommen bis zu 61 Pflanzenarten vor. Viele der Pflanzen stehen unter Naturschutz. Sie bieten Lebensraum für seltene Vogel-, Schmetterlings- und Insektenarten. Dabei ist das Naturwunder erst durch die schonende und naturnahe Bewirtschaftung des Menschen entstanden und wird bis heute bewahrt. Die Landwirte mähen die Wiesen in Jahrhunderte alter Tradition zu ganz bestimmten Zeitpunkten ein- bis zweimal im Jahr und ermöglichen damit die große Pflanzenvielfalt. Eine zu frühe Mahd oder die Mahd in zu kurzer Abfolge lässt Kräuter und Pflanzenarten verschwinden, die noch nicht samenreif sind und sich so nicht vermehren können. Für die Weidetiere sind die frischen Gräser und Kräuter mit den wertvollen Nährstoffen sowie das gewonnene Heu ein Gourmetfutter.

 

Immer informiert: Die Bergmähwiesen News

 

In Form eines Newsletters können sich Fans des Bergmähwiesenpfades und seiner artenreichen Umgebung über aktuelle Veranstaltungen, Projekte und Ankündigungen informieren. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich hier für die Bergmähwiesen News anmelden.

Sollten Sie Interesse an einem vertiefenden Gespräch mit einem Vertreter der Nachhaltigkeitsinitiative haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

 

 

Weitere Infos zu „Nähe ist gut“ und den Bergmähwiesen finden Sie unter:

 

www.bergmähwiesen.de

www.naehe-ist-gut.de

www.facebook.com/Naehe.ist.gut

 

 

INFO: Gesamte Pressemitteilung auch hier als PDF zum Downloaden

 

Foto: Anmutung des Selfie-Schildes. Die Aufstellung des Schildes erfolgt in den kommenden Tagen.